FANDOM


LEKTION 1 Edit

Deutsches Alphabet

Aa Bb Cc Dd Ee Ff Gg Hh Ii Jj Kk Ll Mm Nn Oo Pp Qq Rr Ss Tt Uu Vv Ww Xx Yy Zz Ää Öö Üü

LEKTION 2Edit

- Entschuldigen Sie! Sind Sie Herr Müller?
- Ja, ich bin Müller.
- Guten Tag, Herr Müller! Ich heiße Fred Neumann.
- Guten Tag, Herr Neumann!
- Entschuldigen Sie! Sind Sie Frau Berg?
- Nein, ich heiße Krüger. Wie heißen Sie?
- Ich heiße Müller.
- Freut mich!
- Kommen Sie aus Berlin?
- Ja, ich komme aus Berlin. Wohnen Sie auch in Berlin?
- Nein, ich wohne in der Ukraine.
- Sprechen Sie Deutsch?
- Ich verstehe etwas Deutsch.
- Ich heiße Frau Schmidt.
- Wie bitte?
- Mein Name ist Schmidt.
- Sehr angenehm, Frau Schmidt! Ich heiße Burghardt. Woher kommen
Sie?
- Ich komme aus Dortmund. Und Sie?
- Aus Stuttgart.
- Hallo, Barbara!
- Hallo, Hendrik!
- Wie geht’s?
- Danke! Gut.


Meine Familie

Ich heiße Martin. Ich bin 15 Jahre alt. Meine Familie ist nicht groß.
Sie besteht aus fünf Personen: meinem Vater und meiner Mutter, meinen
Geschwister und mir. Mein Vater ist Arzt von Beruf und meine Mutter ist
Lehrerin. Die Eltern sind nicht alt. Mein Vater ist 45 und meine Mutter ist
42. Mein Bruder studiert an der Universität schon. Er ist ledig. Meine
Schwester ist noch klein, aber sie spielt nicht schlecht Klavier. Sie ist sehr
lustig.
Ich habe einen Onkel und eine Tante. Sie leben und arbeiten in
Deutschland. Mein Onkel ist Techniker von Beruf. Er ist 32 Jahre alt. Die
Tante ist Bibliothekarin. Sie haben einen Sohn und eine Tochter. Der Sohn
heißt Peter und die Tochter heißt Rita. Sie sind sehr nett. Sie haben einen
Hund und eine Katze.
Meine Großeltern (meine Großmutter und mein Großvater) leben im
Dorf. Wir besuchen die Großeltern oft. Dort spielen wir gern Fußball,
Volleyball, Basketball oder Tennis.
Ich habe auch einen Vetter. Er ist 27 Jahre alt. Er ist verheiratet und
hat zwei Kinder, sie sind mein Neffe und meine Nichte. Sie leben in
Dortmund


Übung I. Ergänzen Sie die, der, die, das.

... Familie, ... Hund, ... Vetter, ... Nichte, ... Neffe, ... Kinder, ...
Großeltern, ... Katze, ... Tochter, ... Sohn, ... Bibliothekarin, ... Tante, ...
Onkel, ... Techniker, ... Beruf, ... Klavier, ... Schwester, ... Bruder, ...
Universität, ... Mutter, ... Vater, ... Geschwister, ... Lehrerin, ... Arzt.

Übung II. Ergänzen Sie bin, bist, ist, sind, seid.

1. Ihr ... zwanzig Jahre alt. 6. Meine Grosseltern ... gut.
2. Er ... lustig. 7. Ich ... Arzt von Beruf.
3. Sie ... achtzehn. 8. Du ... mein Bruder.
4. Die Tante ... alt. 9. Die Katze ... nett.
5. Der Sohn ... Student. 10. Wir ... nicht alt.
Übung III. Setzen Sie das Verb sein in der richtigen Form ein.
1. Das ... Martin.
2. Das ... die Mutter und der Vater.
3. Ihr ... sehr nett.
4. Ich ... ledig.
5. Rita ... klein.
6. Der Vetter ... 32 Jahre alt.
7. Die Grosseltern ... alt.
8. Die Tante ... Bibliothekarin.
9. Die Katze ... groß.
10. Wir ... verheiratet.
11. Du ... Techniker von Beruf.
12. Der Sohn ... Arzt.

Übung IV. Übersetzen Sie:

Verstehen, wohnen, heißen, der Beruf, die Tante, der Onkel, lustig,
die Eltern, der Arzt, die Familie, alt, die Großmutter, spielen, bestehen, der
Hund, das Dorf, die Schwester, der Bruder, nett.

Übung V. Übersetzen Sie ins Deutsche.
Маленький, приїхати, розмовляти, працювати, вчителька, дідусь,
грати в футбол, син, технік, поганий, піаніно, ще, великий, часто, вже,
вчитися, сестра, мій, кицька, дуже, теніс, відвідувати.

Übung VI. Ergänzen Sie die Wörter.
1. Wie ... Sie? 2. Ich bin ... Berlin. 3. Mein ... ist Peter. 4. Sehr ... ,
Herr Schulz! 5. ... Sie Deutsch? 6. Wie ... ? – Danke! Gut. 7. ... kommen
Sie? 8. Ich ... etwas Deutsch. 9. ... Sie Herr Lenz? 10. ... Tag, Frau Braun.

Übung VII. Was passt zusammen? Ordnen Sie zu nach dem Muster:
Der Großvater und die Großmutter sind die Grosseltern.

der Vater
die Mutter
die Kinder
die Großmutter/Oma
der Großvater/Opa
die Eltern
der Bruder
die Schwester
die Enkelkinder
die Enkelin
der Enkel
die Geschwister
der Sohn
die Tochter
die Grosseltern

LEKTION 3 Edit

Wir lernen Fremdsprachen

- Nun, Karl, der Unterricht ist zu Ende. Gehst du jetzt nach Hause?
- Ach wo! Ich bleibe und arbeite noch. Und du?
- Ich gehe nach Hause. Die Mutter ist schon zu Hause und wartet. Wir
gehen heute zu Besuch. Auf Wiedersehen, Karl. Bis bald!
- Bis morgen, Erika.
- Wo studierst du, Olja?
- Ich studiere an der Lwower Universität, an der Fakultät für
Internationale Beziehungen.
- In welchem Studienjahr bist/stehst du?
- Ich stehe im zweiten Studienjahr.
- Arbeitet dein Bruder oder studiert er?
- Er studiert am Fremdspracheninstitut. Er lernt dort Englisch und
Französisch.
- Spricht er schon gut Englisch und Französisch?
- Ja, er spricht recht gut Englisch und versteht schon gut Französisch.
- Deutsch ist meine dritte Fremdsprache. Ich kenne schon Englisch
und Polnisch. Jetzt lerne ich selbstständig Spanisch.
- Und wie arbeiten Sie an einer Fremdsprache?
- Wie alle. Ich lerne Vokabeln auswendig und übersetze viel.
- Mit Wörterbuch?
- Ja, aber ich versuche zuerst neue Wörter selbst zu erraten.
- Und wie lernen Sie die Grammatik? Das fällt mir sehr schwer.


Vezi şi Edit

Resurse Edit

Ad blocker interference detected!


Wikia is a free-to-use site that makes money from advertising. We have a modified experience for viewers using ad blockers

Wikia is not accessible if you’ve made further modifications. Remove the custom ad blocker rule(s) and the page will load as expected.

Also on FANDOM

Random Wiki